Wahl-Gebäudeservice / Gebäudereinigung          Teppich-Sofa-Glasreinigung und mehr...          

                                                                        

 

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch die Firma Wahl-Gebäudeservice, Nestor­straße 20, 10709 Berlin, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Frank Wahl. Die Bestellung eines Da­ten­schutz­be­auf­tragten ist nach Art.37 Abs.4 DSGVO nicht erforderlich.

 

Wenn Sie mich beauftragen oder von mir beauftragt werden, erhebe ich mit Hilfe eines Mantel­bo­­gens von Ihnen folgende In­forma­ti­o­nen:

 

-    Anrede, Vorname, Nachname,

-    eine gültige E-Mail-Adresse,

-    Anschrift,

-    Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk) sowie

-    Informationen, die für die sach- und fachgerechte Ausführung des erteilten Auftrages not­wen­dig sind.

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt, um Sie als meinen Vertragspartner identifizieren zu können, Sie ange­mes­­­­sen beraten und den Auftrag ausführen zu können, zur Korrespondenz mit Ihnen, zur Rechnungs­stel­lung, zur Ab­wick­­lung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltend­mach­ung etwaiger An­sprüche ge­gen Sie. Für unsere Internetseite verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

 

Eine Verarbeitung der erhobenen Daten erfolgt nur auf Ihre ausdrückliche Zustimmung hin und ist nach Art.6 Abs.1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Auftrages und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertrag erforderlich. Gespeichert werden nur die zur Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlichen Daten.

 

Die für den Auftrag von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetz­li­chen Aufbewahrungspflicht für Kaufleute (grundsätzlich 6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Vertragsverhältnis be­en­det wurde) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass ich nach Art.6 Abs.1 S. 1 lit. c DSGVO auf­grund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Do­ku­men­ta­tions­­pflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet bin oder Sie in eine darüber hinausgehende Spei­cherung nach Art.6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zweck­en findet nicht statt.

 

Soweit dies nach Art.6 Abs.1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Auftragsverhältnisses mit Ihnen er­for­der­lich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Subunternehmer, Steuerberater oder Rechtsanwälte sowie Ge­rich­te und andere öf­fent­li­che Behörden für die oben beschriebenen Zwecke. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten aus­schließlich zu den ge­nan­nten Zwecken verwendet werden.

 

Besondere Sorgfalt ist bei der Übermittlung personenbezogener Daten an Sie erforderlich: Alle personen­be­zogenen Daten werde ich Ihnen daher grundsätzlich per Briefpost zukommen zu lassen.

 

Sollen Ihnen Da­ten mit besonderem Schutzbedarf zeit- und kostensparend per E-Mail zugestellt werden, verlangt Art.9 Abs.1 DSGVO eine sog. „Ende-zu-Ende-Verschlüsselung“, bei der Inhalt und Meta-Daten der E-Mail vom Ab­­sender ver- und vom Empfänger entschlüsselt werden müssen, damit Sie weder auf dem Transportweg noch auf den Servern von Unberechtigten eingesehen werden können. Hierzu verwende ich den Ver­schlüs­sel­ungsstandard „S/MIME“, für deren Entschlüsselung Sie mit der ersten E-Mail eine digitale Signatur er­hal­ten, die Sie zum Lesen der Daten auf Ihrem Rechner speichern und auch zur Verschlüsselung Ihrer Ant­wor­­ten an mich verwenden kön­nen. Die Installation einer besonderen Software ist dazu nicht erforderlich. Auf dem Mantelbogen können Sie sich für eine Versendungsart entscheiden.

 Sie haben das Recht:

 

§      nach Art.7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit mir gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf;

 

§      nach Art.15 DSGVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Ins­besondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbe­zo­gen­en Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder wer­den, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränk­ung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Da­ten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Ent­schei­dungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzel­hei­ten verlangen;

 

§      nach Art.16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir ge­speicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

 

§      nach Art.17 DSGVO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

 

§      nach Art.18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltend­mach­ung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie nach Art.21 DSGVO Wi­der­spruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

 

§      nach Art.20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Ver­antwortlichen zu verlangen und

 

§      nach Art.77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hier­für an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder meines Kanzlei­sit­zes wenden.

 

Widerspruchsrecht

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen nach Art 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, nach Art.21 DSGVO Widerspruch gegen die Verar­beit­ung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation ergeben.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:

fwge@live.de

 

 Frank Wahl

Geschäftsführer